Fragebögen

In EVA Klasse finden Sie Fragebögen zu überfachlichen und zu fachlichen Aspekten von Unterricht. Fragebögen zu weiteren Themen wie z. B. zur digitalen Bildung sind vorgesehen.

1. Fragebögen zu überfachlichen Unterrichtsaspekten

Theoretischer Hintergrund: Modelle guten Unterrichts

Alleinstellungsmerkmal von EVA Klasse ist der von Professor Dr. Klaus Zierer exklusiv für das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz entwickelte Fragebogen „7C-RLP“. Dieser basiert auf einem der einflussreichsten Modelle der Unterrichtsqualität, den so genannten „7 C’s of Effective Teaching“: control (Klassenführung), clarify (Klarheit), challenge (Herausforderung), captivate (Begeisterung), care (Fürsorge), confer (Zusammenarbeit und Rückmeldung), consolidate (Erfolgssicherung). Die 7C wurden anhand umfangreicher Befragungen von Lernenden im englischsprachigen Kontext entwickelt und von Klaus Zierer im deutschen Sprachraum repliziert (vgl. Wisniewski/Zierer 2020). Vor diesem Hintergrund hat Prof. Dr. Zierer anhand eigener Berechnungen den Fragebogen „7C-RLP“ entwickelt.

Auch die weiteren fachübergreifenden Fragebögen im Portal EVA Klasse sind wissenschaftlich fundiert und praxiserprobt. Sie haben ihren Ursprung im Verfahren der externen Evaluation in Rheinland-Pfalz (2006-2016). Die Inhalte der Fragebögen basieren auf dem rheinland-pfälzischen Orientierungsrahmen Schulqualität. Theoretisch  sind sie vor allem an die 10 Merkmale guten Unterrichts von Prof. Dr. Andreas Helmke (vgl. Helmke 2017) angelehnt. Die Fragebögen wurden zunächst im Portal "InES - Interne Evaluation in Schulen" sowie in der Befragungssoftware "InES online" genutzt, wo sie auch weiterhin verfügbar sind. Für ihre Verwendung in EVA Klasse wurden sie sprachlich und inhaltlich modifiziert.